Deadpool 2 Filmkritik / Movie Review

  • von

Soda, da aktuell Filmkritiken auf Blog wieder Hochkonjunktur geniessen, will ich mich diesem Trend natürlich gerne anschliessen und meine 2 Cent bzw meinen Senf zur Fortsetzung von Deadpool geben. Vorne vorweg, ich fand den ersten Teil nicht wirklich gut, aber das ganze Drumherum war sehr unterhaltsam gestaltet und auch dass Ryan Reynolds über sich selber lachen kann, fand ich erfrischend. Leider kam der Film nicht an meine Erwartungshaltung heran. Mit Deadpool 2 hat das wesentlich besser funktioniert, weiss nicht, ob das diesmal an der Skepsis lag, mit der ich der Forsetzung gegenüber trat oder einfach an der Tatsache, dass er in allen Belangen ein besserer Film ist. Für alle, die weder den ersten Teil noch die aktuelle Fortsetzung von Deadpool gesehen haben, hier eine kurze Zusammenfassung:

Im selbstironischen Superhelden-Actioner „Deadpool“ wird erzählt, wie der Söldner Wade Wilson (Ryan Reynolds) sich nach einer Krebsdiagnose einer gefährlichen Prozedur unterzieht und dadurch zu einem Mutanten mit unglaublichen Selbstheilungskräften wird.

Den Trailer zu Fortsetzung könnt ihr euch hier reinziehen:

Natürlich gibt es wieder eine Vielzahl an Seitenhieben, auf das X-Men Universum, Hugh Jackman und was besonders lustig ist, an sich selber. Gerade in den Post Credit Szenen 😀 Was habe ich gelacht, das muss ich euch ehrlich sagen. Gerade die Kritik an Green Lantern dürfte Ryan Reynolds schwer zu schaffen gemacht haben, aber er schafft es mit seiner Figur Deadpool aus einer Schwäche wieder eine Stärke daraus zu machen.

Und es sieht offensichtlich aus, dass wir eine X-Force Fortsetzung von Deadpool bekommen werden. Irgendwie muss aktuell jeder Superhelden Streifen in diese Richtung gehen, aber immerhin wird man sich da selber nicht so ernst nehmen und wieder eine Menge an Seitenhieben an die anderen Franchises verteilen.

Also ja, Deadpool 2 ist ein gelungener Film, der einen wirklich zu unterhalten weiss. Und er ist wesentlich besser als der erste Teil. Aber auch diesmal hat mir das Drumherum, also die ganze Promo Phase mit unzähligen Clips und Interviews etc besser gefallen bzw mich besser unterhalten. Wie zb der Clip, wo sich Deadpool bei David Beckham entschuldigt oder der geniale Soundtrack mit Celine Dion! Falls ihr das nicht gesehen habt, hier bitte 😛

Habt ihr Deadpool 2 schon gesehen? Wenn ja, wie habt ihr ihn gefunden? Hat er euch gefallen? Bestimmte Szenen? Habt ihr Brad Pitt in dem kurzem Moment erkannt? 😀 Angeblich war auch Matt Damon zu sehen, diesen habe ich aber leider nicht erkennen können. Ihr seht, das „Drumherum“ ist das, was Deadpool wirklich auszeichnet!